Bildergalerie

2020

Weisser Sonntag - 30. August 2020

Weisser Sonntag – 30. August 2020

 

Geborgen in Gottes Händen
 
Er hat die Kleinen und die Grossen, er hat die Armen und die Reichen, er hat auch dich und mich, er hat die ganze, weite Welt in seinen Händen
 
Dieses Lied begleitete die Kinder auf ihrem Weg zur Erstkommunion. Die Worte zeigen deutlich auf, wie alle in Gottes Händen geborgen sind. Es ist egal ob man gross, klein, dick oder dünn, braun oder weiss ist. Alle werden von Gott auf Händen getragen. Dieses Vertrauen soll den Kindern auf den Weg gegeben werden und ihnen helfen, getragen durch ihr Leben zu gehen. Auch wenn sie einmal stolpern oder stürzen, wird immer jemand da sein, der sie mit seinen Händen auffängt. Die Hände sind ein wunderbares Werkzeug, wenn sie sinnvoll genutzt werden. Gerade in der momentanen Situation, die auch für die Kinder nicht einfach ist, ist das Vertrauen auf eine gute Zukunft wichtig. Endlich durften die 16 Kinder aus Menznau ihren Weissen Sonntag feiern.
Ein Ensemble der Feldmusik spielte auf dem kurzen Einzug in die Kirche „It is a sunny day“ und die Kinder strahlten trotz strömendem Regen.
Das Thema – auf Händen getragen – könnte nicht aktueller sein, beschäftigten sich die Kinder sehr viel mit ihren Händen. „In dieser Corona-Zeit waren Hände ein grosses Thema und wir mussten dauernd Hände waschen“, meinte ein Kind. „Wir klatschen aber auch mit den Händen, wenn uns etwas gefallen hat.“
Jedes Kind hat eine Flasche, die mit Seife gefüllt wurde, mit seinen Händen verziert und mit Hilfe seiner Eltern geschmückt. „Wer hätte gedacht, dass wir mit unserer Bastelidee, die wir bereits im Januar besprochen haben, so aktuell sind“, meinte eine Mutter aus der Dekorationsgruppe. Voller Vertrauen meinte Claudia Reis, die Katechetin:“ Alles wird gut.“
Mitten in der Kirche stand eine grosse Hand mit Sonnenblumen geschmückt und die grossen Hände aus Holz, ein Herz tragend mit den Fotos der 16 Kinder beim Seitenalter, vervollständigten das wunderbare Bild.
Die Erstkommunionkinder strahlten und mit einer grossen Ruhe, laut und deutlich sprachen sie die passenden Worte zur Begrüssung, zur Besinnung, als Fürbitte und als Dank. Es war eine grosse Freude ihnen zuzuhören. Endlich war ihr Tag gekommen und viele gute Hände haben dazu beigetragen.

Vielen Dank
 
Claudia Reis-Reis, Katechetin

Gottesdienst mit Kräutersegnung Strickkreuz

Gottesdienst mit Kräutersegnung Strickkreuz

15. August 2020 – Maria Himmelfahrt

Bei prächtigem Wetter begrüsste der Pfarreileiter Markus Kuhn die zahlreich erschienenen Gottesdienstbesuchende beim Strickkreuz oberhalb von Menznau.

An Maria Himmelfahrt findet traditionellerweise auch die Kräutersegnung statt. In seiner Predigt erwähnte Markus Kuhn, dass man früher, als die Medizin noch nicht so fortgeschritten war, vor allem auf gesegnete Kräuter als Heilmittel vertraute. Gesegnet wurden die mitgebrachten Kräuter sowie auch das Kräutersalz, welches im Anschluss gekauft werden konnte.
 
Nebst der wunderbaren Aussicht und neuen Erkenntnissen über Kräuter und ihre Heilkräfte kamen die Gottesdienstbesucher und Besucherinnen in den Genuss den sehr gefühlvoll gespielten Alphornmelodien vom «Klangpaar» Angela und Ralf Nussbaum zu lauschen.

 

2019

Mo 19.08.2019
Schuleröffnungsfeier 2019

Rückblick Firmung in Bildern

Rückblick Weisser Sonntag in Bildern

2018

Impressionen Weisser Sonntag

15. August - Gottesdienst beim Strickkreuz